Ökologisches Engagement

Vorbildlich im Umfeld zu wirken, das ist das Ziel von dm als Wirtschaftsgemeinschaft: Im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit arbeiten die dm Mitarbeiter stets an neuen nachhaltigen Maßnahmen. Denn zahlreiche kleine Einzelschritte können gemeinsam viel bewegen.
 

Mehrweg statt Einweg

Seit mehreren Jahren wird im Unternehmen an der schrittweisen ökologischen Umstellung der Einkaufssackerl gearbeitet. Und so wird heute dem umweltbewussten Kunden mit einer breiten Auswahl die Entscheidung an der Kassa erleichtert. Neben der Erweiterung des Mehrweg- und einzigartigen Pfandangebots wird eine Vielzahl von Maßnahmen gesetzt, um die Kunden für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen weiter zu informieren und zu sensibilisieren.
 

Strom aus Wasserkraft

Ob große oder kleine Ziele – jedes einzelne trägt dazu bei, sich mit dem Gedanken, umweltfreundlich und ressourcenschonend zu leben, auseinandersetzen. Ein großer Schritt ist dm bereits gelungen: Der Strom für die Zentrale in Wals bei Salzburg, für das Verteilzentrum und die österreichischen Filialen wird zu 100 Prozent aus österreichischer Wasserkraft erzeugt. Der Strom kommt aus zwei Salzburger Wasserkraftwerken. Für die Stromaufbringung von dm fällt somit kein CO2-Ausstoß mehr an. Das erspart der Umwelt jährlich mehr als 11.700 Tonnen CO2-Belastung.

{miteinander} Frühling 2017

Frühling steht für Neubeginn, für Wärme und für Anpacken: 
​dm drogerie markt Österreich und die Firma Henkel mit der Marke Fa haben im März 2017 eine gemeinsame Recycling-Initiative gestartet, um bedürftigen Kindern Freude zu bereiten. 
Alle dm Kunden wurden aufgefordert, leere Plastikflaschen  aus dem Körperpflege- und reinigungssortiment in den österreichischen dm Filialen abzugeben. Aus den recycelten Plastikflaschen wurde eine Rutsche gefertigt, die am 01. September 2017 an das SOS-Kinderdorf in Seekirchen übergeben wurde. So haben wir {miteinander} die Umwelt geschont und Kindern gemeinsam ein Lächeln ins Gesicht gezaubert! {miteinander} machen wir immer wieder die Welt vor unserer eigenen Tür ein Stück besser.
 

DANKE für die Unterstützung!


Durch den Verkauf von {miteinander} Baumwoll-Tragetaschen konnte neben der tollen Rutsche auch ein Betrag von 60.765 € an das SOS-Kinderdorf überwiesen werden. Vielen Dank fürs Mitmachen!
 
Unser Partner in Sachen Recycling

Die gesammelten Plastikflaschen wurden an den weltweit führenden Recycling-Sepzialisten TerraCycle übergeben und zu  100 % recycelt - und zwar in Europa, damit kurze Transportwege eingehalten werden konnten. Die mehr als 8.000 gesammelten Flaschen reichten für die Produktion einer ganzen Rutsche aus.

 

Top