Zurück zum Blog

Gemeinsamer Koch-Workshop mit dm Mitarbeiterinnen

dm/Fotodienst-Nadine Bargad
Wie viel Zucker steckt in welchem Lebensmittel?
dm/Fotodienst-Nadine Bargad
Welche Snacks sind eine gesunde Alternative zu Chips & Co.?
dm/Fotodienst-Nadine Bargad
Die dm Mitarbeiterinnen Tanja Spuller und Natalie Tripam (hinten v.l.) mit den Lerncafé Kids.
dm/Fotodienst-Nadine Bargad
Das Interesse der Kinder und Jugendlichen am Thema gesunder Ernährung war groß.
dm/Fotodienst-Nadine Bargad
dm/Fotodienst-Nadine Bargad
dm unterstützt das Projekt auch finanziell. Beim Workshop wurde auch der Scheck überreicht.
dm/Fotodienst-Nadine Bargad
dm Filialleiterin Tanja Spuller, dm Gebietsmanagerin Astrid Raup, dm Studioleiterin Natalie Tripam (v.l.).
dm/Fotodienst-Nadine Bargad
Credit: dm/Fotodienst-Nadine Bargad
 

dm drogerie markt ermutigt seine Mitarbeiter, der Gesellschaft etwas zurückzugeben: Jeder Mitarbeiter kann sich am ‚mehr vom leben tag‘, einem zusätzlichen, bezahlten Urlaubstag, für ein soziales oder ökologisches Projekt engagieren. Auch im Rahmen der {miteinander}-Initiative setzen viele dm Mitarbeiter ihren ‚mehr vom leben tag‘ ein, um sich bei den 20 Kinder- und Jugendprojekten zu beteiligen. Hier erzählen dm Gebietsmanagerin Astrid Raup und Filialleiterin Tanja Spuller, warum sie sich für ‚G’scheit essen‘ engagieren und wie sie den gemeinsamen Workshop erlebt haben.

 
Astrid Raup, dm Gebietsmanagerin:
„Alle Kinder und Jugendlichen sollen die Chance haben, sich mit gesunder Ernährung auseinanderzusetzen und mehr Wissen darüber zu erlangen. Denn es ist wichtig, schon früh zu vermitteln, wie wichtig gesunde Ernährung ist: Diese wirkt sich nicht nur auf Körper, Geist und Seele aus, sondern auch auf die Konzentration in der Schule und beim Lernen. Wir wollten daher beim Workshop den Kindern spielerisch und auf einprägsame Weise den Unterschied zwischen gesunden und ungesunden Lebensmitteln erklären. Wir haben in Wiener Neustadt fünf Filialen: Hier werden wir Flohmärkte veranstalten und in manchen Filialen möchten die Kolleginnen das Trinkgeld ans Projekt spenden.“

 
Tanja Spuller, Filialleiterin in Wiener Neustadt:
„Ich finde es super, dass dm uns Mitarbeitern die Möglichkeit bietet, uns sozial zu engagieren. Als ich vom Projekt ‚G’scheit essen‘ gehört habe, war mir klar, dass ich es unterstützen möchte – denn meine Filiale ist ja auch in Wiener Neustadt und ich finde es toll, dass man so in seiner direkten Umgebung etwas Gutes tun kann.
 
Der Workshop war eine ganz tolle Erfahrung – es war spannend, einen Einblick in eine Sozialorganisation zu bekommen. Wir haben uns zur Vorbereitung sehr viel überlegt, wie wir die Kinder spielerisch an das Thema gesunde Ernährung heranführen können.
 
Wir haben dmBio Lebensmittel eingepackt: Nudeln zum gemeinsamen Kochen und verschiedene vegetarische Saucen dazu, denn es muss nicht immer Fleisch geben. Von den Apfelchips, Kichererbsen und anderen gesunden Snacks waren die Kinder ganz begeistert, dass es auch ohne Schokolade schmeckt. Anschließend haben wir die Kinder raten lassen, wie viele Stück Würfelzucker in verschiedenen Limonaden und Süßigkeiten stecken, aber auch in einer Banane. So konnten wir den Unterschied zwischen zugesetztem und natürlichem Zucker erklären. Danach gab es ein ‚Speed-Dating‘: Die Kinder haben sich paarweise zusammengetan und über gesunde Ernährung miteinander gesprochen. Spannend war es, den Kindern aus Migrantenfamilien zuzuhören: Was kommt dort auf den Tisch?
 
Die Kinder waren sehr aufmerksam und haben unseren Besuch und die gemeinsame Zeit sehr genossen. Sie waren sehr offen und neugierig beim Workshop dabei! Zum Abschluss haben sie sich sehr nett bei uns bedankt und wir bekamen bemalte Steine als Geschenk.“
Top