Zurück zum Blog

Rückblick auf den Kinderflugtag: Den Sorgen davonfliegen


Am 20. August durften wieder schwerkranke Kinder und ihre Familien mit den „Fliegen für Kinder mit Handicap“-Piloten abheben und für eine Zeitlang ihre Sorgen vergessen.
 
176 leuchtende Augen waren die Belohnung für die ehrenamtlichen Piloten am Flugplatz Hohenems für den Kinderflugtag am 20. August 2021. 88 Kinder durften für jeweils eine halbe Stunde ihren Nöten und Ängsten davonfliegen und konnten bei strahlendem Sonnenschein die Aussicht besonders genießen. Das Pilotenteam rund um Andreas Seeburger führte an diesem Tag stolze 29 Flüge durch. Damit konnte 2021 insgesamt bereits 412 kleinen Passagieren der Traum vom Fliegen ermöglicht werden, bei insgesamt 137 Flügen für den guten Zweck.
 
Dass der Kinderflugtag wahre Wunder bewirken kann, davon sind auch die begleitenden Ärzte und natürlich vor allem die Eltern überzeugt. So bringt es eine Mutter auf den Punkt: „Immer, wenn die Piloten vom Rundflugteam mit meinen Kindern abheben, fühlen sie sich wieder gesund!“ Und auch ein begleitender Notarzt beobachtet, wie gut der Kinderflugtag den jungen Patienten tut: „Diese Flüge entspannen das Krankheitsbild erstaunlicherweise über mehrere Stunden, oft über mehrere Tage.“
 
Nach dem Flug waren die Gäste ins Flugplatz-Restaurant eingeladen, wo für jeden Passagier eine riesige Portion Spaghetti mit Salat und Getränken wartete. Und weil Höhenluft besonders hungrig macht, war für ausreichend Nachschlag gesorgt!
 
Initiator Andreas Seeburger blickt freudig auf den Tag zurück: „Wie immer sind die Kinderflugnachmittage für uns Piloten eine wunderschöne, oft auch – wegen der Erkrankungen der Kinder – eine sehr emotionale Angelegenheit. Die herzerfrischende Freude steht allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben und ermuntert uns immer wieder aufs Neue, Kindern, denen es nicht so gut geht, den großen Wunsch vom Fliegen zu erfüllen. Dank der großartigen Unterstützung von dm drogerie markt konnten wir auch dieses Jahr, trotz der Herausforderungen und schwierigen Zeiten, 412 Kinder glücklich machen. Danke an alle Helferinnen und Helfer!“
 
Viele Eindrücke hat auch Annette vom dm drogerie markt Presseteam mitgenommen: „Fliegen ist ja wirklich ein wunderbares Gefühl – verständlich, dass sich so viele Kinder danach sehnen. Man kann wirklich für diesen einen Tag alle Sorgen vergessen. Es war schön zu sehen, wie sehr sich die Kinder freuten. Ich denke noch ganz oft an diesen besonderen Tag zurück!“
 
Top