Zurück zum Blog

Startschuss für einen neuen Together Point in Spittal

„Wir sind ein „dm miteinander“-Siegerprojekt!“ Der Jubel über diese Nachricht hat die Wände unserer Together Points beinahe zum Beben gebracht. Umso schöner ist es, dass wir in Kürze einen neuen Together Point in Spittal an der Drau eröffnen dürfen. Nur wenige Wochen sind seit dieser freudigen Nachricht vergangen, aber so viel ist passiert: Aus der Idee, in Spittal an der Drau einen neuen Together Point zu eröffnen, in dem neben Lebensmitteln auch zahlreiche andere Gegenstände und Kleinodien weitergegeben werden sollen, wurde konkretes Handeln: In der ersten Maiwoche fand die Schlüsselübergabe statt und seit diesem Moment gibt es kein Halten mehr.

Auf über 300 m² wird vom Team rund um Point-Hauptverantwortliche Sina Leon geschraubt, gebohrt, gebaut, gewerkelt und geschrubbt, um möglichst bald eröffnen zu können – angestrebt wird die Eröffnung am 10. Juni. Fun Fact am Rande: Das Geschäftslokal am Hauptplatz 7 ist eine ehemalige dm Filiale – näher können wir dm ja schon fast gar nicht mehr kommen!
Beim vielfältigen Angebot ist für alle etwas dabei
Einen kleinen Blick auf das, was alles im Sortiment sein wird, können wir aber schon riskieren: Neben geretteten Lebensmitteln, die zumindest während der Lebensmittelausgabezeiten im Fokus stehen, wird es im „Together Lodn“ auch noch viele weitere Schätze zu finden geben: Bücherwürmer und Leseratten können es sich in der Bücherecke gemütlich machen und ihren Lesehunger stillen, Fashion Victims mit einem Hang zum Vintage Style können sich in der Kleiderabteilung neue Lieblingsstücke herauspicken und auch für die Kleinsten wird eine Ecke eingerichtet, die zum Schmökern, Entdecken und Spielen einlädt. Übrigens wird es auch Haushaltsartikel und Alltagsgegenstände aller Art im Together Lodn geben, wer also vom Geschirr bis zum Kochlöffel auf Vintage und Secondhand setzen möchte, ist hier goldrichtig!

Natürlich schont ein Besuch im Together Lodn auch den Geldbeutel, denn die meisten Dinge sind für eine freie Wertschätzung oder zu sehr niedrigen Preisen zu haben.
Jeder und Jede ist willkommen
Allerdings möchten wir an dieser Stelle betonen, dass in den Ausgabestellen alle Menschen willkommen sind, die sich für das Nachhaltigkeitskonzept, das hinter Foodsharing, Secondhand und Co. steht, interessieren und auf einfache und angenehme Weise die Umwelt unterstützen und dem übermäßigen Konsumdenken entgegenwirken möchten – völlig unabhängig vom sozialen oder finanziellen Hintergrund.

Auf dem Bild zu sehen: Der Together Point nimmt Gestalt an und die Räumlichkeiten werden nach und nach mit Regalen, Kühlschränken, Vitrinen und Schütten bestückt.
 
Top