Zurück zum Blog

Großer Erfolg beim Flohmarkt

"Wir sind sehr stolz auf unseren Erfolg"

 

Am 2. September fing der Tag für acht dm Mitarbeiterinnen früh an. Um 7.00 Uhr fand man sich nämlich im Down Syndrom Zentrum in Leoben ein, um den Flohmarkt für die beiden Organisationen Beniva und Sportbündel aufzubauen. Ausgelistete Waren aus den umliegenden Filialen und Bücher sowie Spielzeuge aus dem Privatbesitz der Mitarbeiter wurden in die Kärnterstraße 395 transportiert und liebevoll arrangiert. Die Besucher ließen nicht lange auf sich warten und pünktlich zum Start des Flohmarkts um 9.00 Uhr waren bereits die ersten Gesichtscremes von Simone Mahler verkauft.

 

Der Reinerlös kann sich sehen lassen

Bis in die frühen Nachmittagsstunden wurde fleißig verkauft. Stärken konnte sich das dm Team bei Kaffee und Kuchen - zu Mittag servierten die Benivas einen leckeren Gemüsestrudel. Anstatt die Zelte am frühen Nachmittag abzubrechen, und den Flohmarkt wie vereinbart um 14.00 Uhr enden zu lassen, entschlossen sich die motivierten Mitarbeiter dann dazu, alles nach drinnen zu verlegen und für den guten Zweck weiterzumachen. Denn schließlich erwartete man bei Beniva rund 100 geladene Gäste im Rahmen des {miteinander}-Festes, das um 17.00 Uhr startete. Und denen wollte man das Angebot auf keinen Fall vorenthalten.

 

dm Gebietsmanagerin Michaela Schinnerl-Schlaffer ist stolz auf ihr engagiertes Team: "Die Mädels haben einen tollen Einsatz gezeigt. Von dem, was wir mitgebracht haben, ist nicht mehr viel übrig. Der Reinerlös, der je zur Hälfte Beniva und Sportbündel übergeben wird, beträgt insgesamt über 3.200 Euro. Eine unglaublich hohe Summe! Wir sind sehr dankbar und freuen uns."

Zuerst verkaufte das dm Team draußen im Freien.

Am Abend wurde der Flohmarkt dann nach drinnen verlegt.

Top