Wie lange konnten Projekte zu "45 Jahre, 45 x Gutes tun" eingereicht werden?

Projekte konnten hier auf der Onlineplattform dm-miteinander.at von 1. Jänner bis 14. Februar 2021 eingereicht werden.
 
Welche Arten von Projekten konnten eingereicht werden?

Eingereicht werden konnten soziale Projekte. 

Einzige Voraussetzungen waren:
  • Projekte, die das Miteinander in der Gesellschaft fördern
  • regionaler Bezug zu einer dm Filiale
  • klar definierte Ziele und Zielgruppen
  • direkter und nachhaltiger Nutzen
  • Umsetzungsphase von April bis September 2021
Die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie hier!
 
Wer durfte Projekte einreichen?
Einreichberechtigt waren Projektanträge aus der Sozialwirtschaft (zum Beispiel NGO’s, NPO’s, Vereine, gemeinnützige Betriebe oder Organisationen) und der öffentlichen Verwaltung (zum Beispiel Gemeinden). Zivilgesellschaftliche Initiativen mussten eine breite Unterstützung nachweisen. 
 
Konnten von einer Einrichtung oder einem Projektträger mehrere Projekte eingereicht werden?
Es konnten maximal drei Projekte eingereicht werden, diese mussten allerdings unabhängig voneinander sein. Außerdem musste für jedes Projekt ein gesondertes Einreichformular ausgefüllt werden.
 
Wo und ab wann kann man die eingereichten Projekte sehen?
Nach Versand des vollständig ausgefüllten Einreichformulars wurde dieses innerhalb von fünf Tagen geprüft und freigegeben. Nach Freigabe erschien jedes Projekt auf der Plattform dm-miteinander.at mit Bild und kurzem Beschreibungstext sowie zusätzlich auf einer Landkarte. Nach Ende der Einreichmöglichkeit am 14. Februar 2021 wurden die Projekte von dm Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewertet. Seit 15. März werden die 45 Siegerprojekte hier auf der Website vorgestellt und während ihrer Umsetzungsphase von April bis September 2021 in Form eines Blogs begleitet.
Top