Zurück zum Blog

Gemeinsames Lernen zeigt Erfolge


Im Lerncafé werden schulpflichtige Kinder mit und ohne Migrationshintergrund beim Lernen unterstützt. Darunter auch die 10-jährige Ruth aus Rumänien. Ihre Mutter ist alleinerziehend und Deutsch ist nicht ihre Muttersprache, so bekommt das Mädchen im Lerncafé Unterstützung. Und erste Erfolge zeichnen sich ab.
 
„Wenn ein Platz im Lerncafé frei wird, nehmen wir Kontakt mit den Schulen auf. Diese vermitteln uns schulpflichtige Kinder und Jugendliche, mit und ohne Migrationshintergrund, die Lernunterstützung brauchen. Im November 2021 konnten wir die 10-jährige Ruth aus Rumänien in unserem Lerncafé aufnehmen.“, erklärt Petra Stranger, eine Lernbetreuerin des Lerncafés Bischofshofen. Ruth ist gerade in der dritten Klasse und ein aufgeschlossenes, fröhliches, wissbegieriges und hilfsbereites Kind. Sie ist immer sehr bemüht, ihre Hausübung gut zu erledigen. Das Lerncafé bietet ihr dafür die nötige Struktur im Lernalltag. „Ich liebe es hier, weil es sehr lustig ist. Heute sind neun Kinder in meiner Gruppe im Lerncafé. Ich gehe am liebsten ins Freie, wenn ich mit der Hausübung fertig bin“, sagt das Mädchen. Ihre Bemühungen wurden mit lauter Sehr Gut und Gut im Semesterzeugnis belohnt.
 
Ruth hat eine Zeichnung vom Lerncafé gemacht – an den Masken ist deutlich zu erkennen, dass Corona auch den Alltag im Lerncafé beeinflusst. Draußen kann hingegen nach Lust und Laune ohne Maske gemalt werden. Auf dem rechten Bild lassen sich Ruth und ihre Freundin Sham einen Muffin schmecken.
 
Von der Weltenbummlerin zur Lernbetreuerin

Petra Stranger arbeitet seit diesem Jahr freiwillig im Lerncafé Bischofshofen. Die Mutter zweier Kinder hat 20 Jahre im Ausland – davon elf Jahre in den Niederlanden – verbracht. Nach ihrem Studium an der Kunsthochschule in Den Haag war sie viel auf Reisen und konnte so viele verschiedene Menschen und Kulturen kennenlernen.

Nach ihrer Rückkehr war es ihr ein großes Anliegen, anderen Menschen zu helfen und hat sich so für die Arbeit im Sozialbereich entschieden. „Die Arbeit mit den Kindern im Lerncafé ist genau das, was ich gesucht habe. Es erfüllt und bereichert mein Leben immens“, so Petra Stranger.
 
Auf den Bildern wir schnell deutlich: Es gibt viele Eigenschaften, die die Kinder an ihrer Lernbetreuerin schätzen.
 
Top