Zurück zur Blog-Übersicht

Sportgeräte für Kinder aus coronagebeutelten Familien: Tägliche Bewegung für Körper und Geist

Für ihre Entwicklung brauchen Kinder viel Bewegung und das täglich. Damit jedes Kind trotz erschwerten Bedingungen aufgrund der Pandemie die Möglichkeit zu ausreichend Bewegung bekommt, unterstützt der Samariterbund coronagebeutelte Familien und finanziert Sportgeräte, die nachhaltig und langfristig auf das Leben der Kinder wirken.

Teilnehmende Filialen

dm drogerie markt GmbH
Rotenturmstraße 12, 1010 Wien
dm drogerie markt GmbH
Olympiaplatz / EKZ Stadioncenter 2, 1020 Wien
dm drogerie markt GmbH
Südtirolerpl./Hauptbahnhof 12, 1100 Wien
dm drogerie markt GmbH
Davidgasse 82-90, 1100 Wien
dm drogerie markt GmbH
Sechshauser Gürtel 1-3, 1150 Wien
dm drogerie markt GmbH
Hütteldorferstr./Meiselmarkt 81b, 1150 Wien
dm drogerie markt GmbH
Gablenzgasse 5-13, 1150 Wien
dm drogerie markt GmbH
Europaplatz 2, 1150 Wien
dm drogerie markt GmbH
Märzstraße 37, 1150 Wien
dm drogerie markt GmbH
Gersthoferstraße 16, 1180 Wien
dm drogerie markt GmbH
Martinstraße 61, 1180 Wien
dm drogerie markt GmbH
Grinzinger Straße/EKZ Q19 112, 1190 Wien
dm drogerie markt GmbH
Döblinger Hauptstraße 68, 1190 Wien
Samariterbund Wien
Gornikowska Agnieszka
Hollergasse 2-6
1150 Wien
Der Alltag von Familien wurde aufgrund der Corona-Pandemie vollkommen auf den Kopf gestellt. Eingeschränkte soziale Kontakte, Schließung von Kindergärten und Schulen, fehlende Turneinheiten – all das hat gesundheitliche und psychische Folgen für Kinder und Jugendliche. Die Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder leiden unter den geschlossenen Bildungs- und Sportstätten.
Doch Kinder haben einen inneren Bewegungsdrang. Sport wirkt sich positiv auf die Selbstwahrnehmung und das Selbstbewusstsein aus. Er schult die Koordination, den Gleichgewichtssinn und das Körperbewusstsein. Außerdem hat er Einfluss er sich auf die Entwicklung von Muskeln und Organen, fördert den Stoffwechsel, schützt vor Übergewicht und dient der Festigung der Knochen.
 
Sportgeräte für mehr Miteinander

Familien, die ihren Kindern keine Inlineskates, Laufräder, Fahrräder, Bälle, Springschnuren oder Roller kaufen können, erhalten Sportgeräte, die langfristig Körper und Geist der Kinder stärken. So soll das Projekt Kinder zur Bewegung und zum gemeinsamen Sport an der frischen Luft motivieren. Zwar werden soziale Kontakte während der Corona-Pandemie gemieden, die psychische Gesundheit gilt es trotz allem zu pflegen und so sollen Kinder draußen, wenn es die Lage erlaubt, gemeinsam Sport zu treiben dürfen. Die Sportgeräte können untereinander getauscht werden – für ein vielfältiges Sportangebot und mehr Miteinander.
 
Top